Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

RSC Kirrlach

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Triathlon / Berichte / 2011 / Triathlon Offenburg und Ladenburg

Triathlon Offenburg und Ladenburg

Sommer Triathlon nicht immer bei warmen Temperaturen

Beim 3. Offenburger Triathlon traten 3 RSC Athleten auf der Olympischen Distanz (1,5–40–10) an. Um 9.00 Uhr fiel der Startschuss zu einem schnellen Rennen, das auf einer flachen Rad- und Laufstrecke ausgetragen wurde.

Matthias Schmitt konnte in 2:28:01 Std. den 11. Platz in der Altersklasse belegen (Gesamt Platz 50). Thomas Hauck erreichte den 18. AK-Platz, gesamt: 112.) in 2:41:46 Std., dicht gefolgt von Ralf Römer mit 2:51:19 Std. (AK: 9., gesamt: 143).

Nur 2 Wochen später stand der Römerman-Triathlon auf dem Veranstaltungskalender. Bei nicht gerade hochsommerlichen Temperaturen und kräftigen Windböen begab sich Karl Scheitler gegen Mittag auf die Fitness-Triathlon-Distanz (0,5-23–5). Von über 500 Startern erreichte er in 1:17:24 Std. den 3. Platz in seiner Altersklasse und 42 Gesamtrang!

Um 14.00 Uhr fiel der Startschuss für den Römerman. Es wurde 1,8 km im 19° kalten Neckar geschwommen, anschließend 42 km in den Odenwald geradelt und zum Abschluss 10 km gelaufen. So quälten sich unter den 450 Teilnehmern Ralf Römer und Michael Schneider hoch zum „Weißen Stein“ und erreichten bei den Abfahrten gut über 70 km/h.  Angefeuert von weiteren RSC Athleten konnte Michael trotz Krämpfen bereits beim Biken die Distanz in 2:31:59 Std. hinter sich bringen (18. Platz AK). Auch Ralf erreichte derart motiviert in 2:57:21 Std. ebenfalls den 18. Platz seiner Alterklasse.