Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

RSC Kirrlach

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Triathlon / Berichte / 2012 / Summertime Triathlon in Karlsdorf

Summertime Triathlon in Karlsdorf

Erfolge für Sportler des RSC bei den Deutschen Justizmeisterschaften und auf der Kurzdistanz

Summertime-Triathlon: 2 Deutsche Meister-Titel und ein weiterer 1. Platz für RSC-Triathleten

Am 05.08.2012 fanden im Rahmen des Summertime-Triathlons in Karlsdorf neben der Kurz- auch eine Volksdistanz sowie die Deutsche Meisterschaft der Justiz 2012 auf der Volksdistanz statt.

Bei der Deutschen Justizmeisterschaft war die Resonanz sehr gut, es gingen Einzelstarter und Staffeln aus neun Bundesländern auf die Distanz von 500 m Schwimmen, 23 km Rad und 5 km Laufen. Gestartet wurde dabei ab 12.30 Uhr mit anderen Volksdistanz-Teilnehmern, sodass im Wasser ziemliches Gedränge herrschte und es galt, den Überblick zu wahren. Bei zunehmendem Wind konnten Karl Scheitler und Michael Schneider die Radstrecke mit einem Schnitt von über 37 km/h bewältigen. Auf der Laufstrecke kam dann die Sonne heraus und forderte von den beiden RSC-Triathleten die letzten Kraftreserven (aber schließlich sind auch die bei der Justiz beschäftigten Konkurrenten lauftechnisch im Einfangen von Gefangenen erprobt). Dieser Einsatz wurde jedoch belohnt, denn in den fünf Altersklassen der Justizmeisterschaften/Männer konnten Michael Schneider (1:11:20 Std.) und Karl Scheitler (1:17:19 Std.) zwei Deutsche Meisterschafts-Titel mit nach Hause nehmen.

Sarah Schneider trotzte ebenfalls Wind, Hitze und Magenproblemen und finishte in 1:38:46 Std. (8. Platz Altersklasse)

Bereits am Morgen wurde der Wettkampf über die Kurzdistanz ausgetragen. Hier galt es, 1 km zu schwimmen, 40 km zu biken und abschließend noch 10 km zu laufen. Elinor Klaschka-Lill belegte in 2:48:10 Std. den ersten Platz in ihrer Altersklasse mit 5 Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte! Isabell Lünig konnte den Wettkampf in 2:30:18 Std. (4. Platz Altersklasse) beenden und Beatrice Weis finishte in 2:41:33 Std. (13. Platz Altersklasse). Bei den Herren gab es folgende Endzeiten: Matthias Schmitt in 2:15:51 Std. (20. Platz Altersklasse), Lothar Lamm in 2:22:36 Std. (7. Platz Altersklasse) und Joachim Zentner in 2:33:22 Std. (30. Platz Altersklasse)