Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

RSC Kirrlach

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Triathlon / Berichte / 2012 / Triathlon Walchsee, Köln und Hardtsee

Triathlon Walchsee, Köln und Hardtsee

Highlights aus dem September 2012

Triathlon am Walchsee, in Köln und am Hardtsee am 02.09.2012

Am 02.09.2012 fand in Tirol die sogenannte Wachsee-Challenge statt. Unter den knapp 1000 Startern befanden sich auch vier RSC-Triathleten, die sich bei anfänglich kühlen Temperaturen auf die Halbdistanz (1,9-90-21km) begaben. Auf dem Radrundkurs waren einige knackige Steigungen mit über 12% eingebaut. Die Laufstrecke führte vier mal um den Walchsee herum. Isabell Lünig konnte die Strecke in 5:52:16 Std. bewältigen (734 Platz, 11. Platz Altersklasse). Ihr Ehemann Sascha war trotz einiger gesundheitlicher Probleme im Vorfeld mit 5:37:53 Std. flott unterwegs (628 Platz, 102. Platz Altersklasse). Knapp dahinter kam Lothar Lamm in 5:41:49 Std. (660 Platz, 38. Platz Altersklasse) ins Ziel. Mit 5:58:19 Std. blieb Thomas Hauck auf der anspruchsvollen Strecke noch unter 6 Std. (765 Platz, 51. Platz Altersklasse).

Beim Kölner Triathlon Wochenende war Sylvia Zinser mit einem besonderen Programm vertreten: Sylvia startete beim „Cologne 226half-extreme“, das heißt am Samstag stand quasi zum Aufwärmen die sog. Smart-Distanz (0,7-24-7 km) auf dem Programm, die sie in 1:51:50 Std. absolvierte und damit den 11. Platz in der Altersklasse belegte. Am Sonntag ging es dann auf der Halbdistanz (1,9-90-21km), Sylvia erreichte nach 6:27:36 Std. das Ziel und den 16. Platz in der Altersklasse. Für einen Sprint und eine Mitteldistanz an 2 Tagen eine bemerkenswerte Leistung.

Bei der 25. Ausgabe des Hardtsee-Triathlons in Ubstadt-Weiher (0,6-16-4 km) konnten Elinor Klaschka-Lill (1:04:54 Std) und ihr Ehemann Heinz Lill (59:36 Minuten) jeweils die Siege in ihren Alterklassen sichern. Peter Würges erreichte den 16. Platz in der Alterklasse in 57:45 Minuten, Dirk Tuebbing den 12 Platz in seiner Altersklasse in 1:04:09. Joachim Zentner finishte in 59:08 Minuten, was für den 24. Platz in der Altersklasse ausreichte. Markus Schwall war ferner in einer Staffel integriert.